SCS gewinnt erneut und klettert auf Platz 5! - 23.09.2018

Spielbericht

SV Sulmetingen II 1:3 (1:2) SC Schönebürg
In einem mäßigen Kreisliga A Spiel gelang den Gästen mit der ersten Chance die frühe Führung. Nach einem langen Ball von Tobias Hochdorfer gelang der Ball glücklich zu Andreas Häußler, welcher aus kurzer Distanz eiskalt „einnetzen“ konnte. Weiter spielbestimmend hatten die Gäste mehr vom Spiel, doch der nächste Treffer erzielte plötzlich die Heimelf. Nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen schob der SVS Angreifer den Ball gekonnt ins kurze Eck ein. Kurz vor der Halbzeit gelang den SCS‘lern dann ebenfalls einwenig aus dem „nix“ die erneute Führung. Nach einer Flanke von Jochen Heudorfer schaltete Andreas Häußler am schnellsten und konnte den zunächst abgeblockten Ball ins Tor befördern -Halbzeit!

Die zweite Halbzeit lief unverändert. Die Gäste hatten weiterhin mehr vom Spiel und konnten nach klasse Vorarbeit von Andreas Häußler und gekonntem Abschluss von Michael Gaum auf drei zu eins stellen - was zugleich auch die Vorentscheidung war. In den letzten 25min hatte der SCS noch weitere Chancen, doch ein vierter Treffer wollte nicht mehr gelingen. Jungs weiter so, nun gilt es die Serie im nächsten schweren Heimspiel auszubauen!

SCS schlägt SGM Warthausen/Birkenhard knapp! - 16.09.2018

Spielbericht

SC Schönebürg 1:0 (0:0) SGM Warthausen/Birkenhard
In einem umkämpften Spiel gab es auf beiden Seiten anfangs nur wenig Torchancen, da die Abwehrreihen von beiden Teams gut standen. Die Gäste waren dann speziell nach circa 25min die bessere Mannschaft und drängten auf die Führung. Da jedoch meistens immer ein Fuß oder Kopf dazwischen war, gelang es der Heimelf dass 0:0 in die Pause zu retten.

In der zweiten Halbzeit zeigte die Heimelf dann ein anderes Gesicht und schaffte es nun endlich offensiv Akzente zu setzen. Nach zwei glücklosen Angriff und Standards, gelang den SCS‘lern nach 60min die bis dahin in Summe glücklich Führung. Nach einem schönen Zuspiel in die Schnittstelle von Philipp Staible war Andreas Häußler allein vor dem Torwart und konnte den Ball gekonnt zur umjubelten Führung in lange Eck einschieben. Nach einem Platzverweis (gelb/rot Karte) für die Heimelf in der 70min entwickelte sich eine hochspannende Schlussphase. Die Gäste spielten es in dieser Zeit jedoch offensiv meistens zu kompliziert und so hatte der SCS sogar noch die große Möglichkeit auf zwei zu null zu stellen, doch der Gästekeeper parierte aus kurzer Distanz hervorragend. Am Ende stand für die Heimelf somit ein glücklicher Heimsieg, den es nun umso mehr nächste Woche zu bestätigen gilt!

SCS schlägt Schemmerhofen deutlich! - 09.09.2018

Spielbericht

SV Schemmerhofen 0:4 (0:2) SC Schönebürg

Die Heimelf begann konzentriert und erspielte sich in der Anfangszeit zwei dicke Chancen, doch der Führungstreffer wollte nicht gelingen. Besser machten es dann die SCS‘ler nach knapp 20min. Nach Zuspiel von Philipp Staible könnte Andreas Häußler seinen Gegenspieler ausspielen und mit einwenig Glück aus spitzem Winkel zur Führung treffen. Zu diesem Zeitpunkt glücklich kamen die Gäste immer besser ins Rollen und gingen durch einen Elfmeter durch Tobias Hochdorfer (Foul an Andreas Häußler) mit 2:0 in Führung. Noch vor der Halbzeit hatte der SCS zwei weitere gute Chancen, doch damit ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit macht der SCS dann früh alles klar. Nach einer Flanke von Jochen Heudorfer konnte Nicolai Schmid erst den Abwehrspieler und dann auch den Torwart gekonnt umspielen und zum 3. Treffer einschieben. Weiter spielbestimmend gelang Andreas Häußler nach feinem Pass von Manuel Schlaich das 4:0 (schöner Schuss aus knapp 10m rechts oben)! In den letzten 30min ließ der SCS dann nichts mehr zu und konnte den Sieg souverän nach Haus bringen. Jungs dass war eine starke Leistung, weiter so!

SCS gelingt Heimsieg und atmet auf! - 01.09.2018

Spielbericht

SC Schönebürg 3:0 (0:0) TSV Wain
In einem von Beginn an intensiv geführten Kreisliga-Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer ein spannendes Spiel. Die Heimelf kam gut ins Spiel, doch der erste Abschluss von Andreas Häußler ging knapp vorbei. Die Gäste waren daraufhin wach und es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel das keine sehenswerten Torabschlüsse bis zur Halbzeit zuließ.

Die zweite Halbzeit begann weiter sehr kontrolliert und beide Teams wollten zunächst keinen Fehler machen. Nach 60min. zog die Heimelf dass Tempo dann aber entscheidend an und konnte nach schöner Flanke von Christoph Rauß durch Tobias Hochdorfer per Kopfball in Führung gehen. Nach dem „Dosenöffner“ spielten die SCS‘ler offensiv weiter und belohnten sich nur kurz Zeit später mit dem 2. Treffer. Nach einem abgeblockten Schuss von Tobias Hochdorfer konnte Andreas Häußler eiskalt abstauben. Weiter am Drücker gelang dem SCS sogar noch das drei zu null! Nach schöner Einzelaktion konnte Philipp Staible den Ball mit der „Pike“ ins lange Eck spitzeln. Jungs dass war ein engagierte Leistung, weiter so!

Ersatzgeschwächte 2te muss hohe Niederlage hinnehmen - 25.08.2018

Spielbericht

SGM Alberweiler II - SC Schönebürg II 4:1 (9:3)

Mit einer extrem ersatzgeschwächten Mannschaft musste unsere 2te das 9er Modell anmelden. Trotz verringerter Spieleranzahl musste unser Coach Florian Schmid dennoch eine Rumpftruppe stellen und so konnte das Team im Spitzenspiel kein vollwertiger Gegner für den Spitzenreiter sein. Nach nicht mal 9 Minuten musste das Team schon den ersten Treffer hinnehmen. Nach weiteren 3 Minuten stand es schon 2:0. Nach dem Doppelschlag kam unser Team nun immer besser ins Spiel und konnte sich einige Chancen erspielen. Leider musste in dieser Phase das 3:0 hingenommen werden. Unser Team steckte aber nicht auf und erspielte sich immer wieder Chancen, aber vernachlässigte dadurch die Verteidigung und kassierte so noch das 4:0 vor der Pause. In der Nachspielzeit der Halbzeit konnte noch der Anschlusstreffer durch Alexander Münst erzielt werden und Hoffnung keimte wieder auf (45. Minute).

Nach der Halbzeitpause spiegelte sicg die 1. Halbzeit wieder. Der SCS II rannte an und versuchte weiterhin den Vorsprung des Gegners zu verringern. Jedoch musste in einem weiteren Doppelschlag das 5:1 (57. Minute) und 6:1 (61. Minute) hingenommen werden. Auch das 7:1 ließ nicht allzu lange auf sich warten (67. Minute). Fast im Gegenzug konnte Marcel Haußer durch einen langen Ball eingesetzt werden. Der Schuss wurde jedoch abgeblockt und der Ball flog in die Mitte zu Matthias Demuth, der den Ball nur noch einschieben musste (70. Minute). In der Schlussphase kam nochmal der SCS und rannte an. Manuel Häußler wurde mit einem langen Ball in die Spitze geschickt und konnte per Hacke Matthias Demuth einsetzen, der vom herausstürmenden Torhüter gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Florian Schmid zum 3:7. Leider musste kurz vor dem Ende noch das 8:3 (85. Minute) und das 9:3 (87. Minute) hingenommen werden.

Kopf hoch Leute, das war ein Ausrutscher. Nächste Woche machen wir das wieder gut und werden weiterhin Platz 1 anvisieren.