SCS II gelingt Heimerfolg - 14.10.2018

Spielbericht

SC Schönebürg II - SG Laupertshausen/Maselheim II 2:0 (0:0)

Bei strahlendem Sonnenschein traf unsere Reserve zu Hause auf die Reserve der SG Laupertshausen/Maselheim. In der ersten Hälfte konnte keine der beiden Mannschaften vor dem gegnerischen Tor gefährlich werden, dementsprechend ging es mit dem Stand von 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch der Beginn der zweiten Hälfte verlief, wie das Ende der Ersten. Erst in der 70. Minute gelang Torsten Hochdorfer per Elfmeter der 1:0 Führungstreffer für den SCS. Zuvor war Daniel Auer nach schnell ausgeführtem Eckball im Strafraum gefoult worden. Nach diesem Treffer spielten die Laupertshausener aggressiver und begingen vermehrt Fouls. Erst als Mario Schupp in der 85. Minute nach einem abgewehrten Schuss von Dominik Häußler noch das 2:0 erzielte, beruhigte sich das Spiel wieder. In der Nachspielzeit erlangte das Spiel nochmals etwas Intensität, nachdem die Laupertshausener aus Abseitsstellung ein Tor erzielten, das aber folgerichtig nicht anerkannt wurde. Somit endete die Partie mit einem 2:0 Sieg für den SCS.

Weiter so Jungs🔵🇺

SCS II siegt in Mettenberg - 07.10.2018

Spielbericht

SG Mettenberg II - SC Schönebürg II 2:5 (1:2)

Am 8. Spieltag ging es für den SCS nach Mettenberg. Bereits kurz nach Anpfiff konnte die Heimmannschaft das 1:0 erzielen. Durch diesen Schock kamen unsere Schönebürger zunächst nicht gut ins Spiel und der Spielaufbau wollte anfangs nicht gelingen. Nach und nach konnte der SCS dann aber wieder Boden gut machen. Nachdem Dominik Häußler nach Zuspiel von Matthias Demuth in der 29. Spielminute aus ca. 25 Metern auf das Tor schoss und der Mettenberger Torwart den Ball durch die eigenen Füße rutschen lies, kamen unsere SCSler dann richtig ins Spiel. Vor der Pause gelang Manuel Häußler durch einen cleveren Gassenball von Markus Schmid dann auch noch der Führungstreffer für den SCS. Somit stand es zur Halbzeit 1:2

Nach der Pause knüpften unsere Reserve an das Ende der ersten Halbzeit an und Manuel Häußler traf abermals für den SCS, dieses Mal nach Vorlage von Dominik Häußler. Als Robert Müller dann in der 66. Spielminute noch auf 1:4 erhöhte schien das Spiel bereits entschieden. Die Mettenberger ließen jedoch nicht locker und erzielten noch das 2:4. Doch auch die SCSler legten nochmal nach, in der 90. Minute traf Dominik Häußler nach Vorlage von Thomas Schneider zum 2:5 Endstand.

Weiter so Jungs!!⚽️🇺

SCS muss sich mit Punkt begnügen! - 07.10.2018

Spielbericht

SG Mettenberg 3:3 (0:0) SC Schönebürg
Bei bestem Fußballwetter kamen die Gäste gut ins Spiel und hatten bereits in der Anfangsphase gut Torchancen - diese blieben jedoch ungenutzt! Im weiteren Spielverlauf wurden die Chancen weniger, doch wenn es gefährlich wurde dann seitens der Gäste, die eigentlich bis zur Halbzeit führen hätten müssen, dass Tor jedoch nicht fallen wollte.

Die zweite Halbzeit war anfangs einwenig zerfahren und die Heimelf erzielte völlig überraschend mit der 1. Chance das eins zu null. Etwas geschockt benötigte der SCS ein paar Minuten, glich dann aber in der 65min nach schönen Zusammenspiel auf Vorlage von Tobias Heudorfer durch Tobias Hochdorfer aus. Die Heimelf kam nun aber immer besser ins Spiel und sorgte nun stets für Gefahr. Das eiskalte Heimteam nutze dabei die nächste gute Chance und ging erneut mit 2:1 in Führung. Als wenige Minuten später sogar dass 3:1 fiel, schöner Freistoß aus knapp 20m schien dass Spiel entschieden. Die Gäste kamen aber am Ende des Spiels nochmal auf uns konnten nach einem Freistoß von Simon Mohr auf 2:3 verkürzen. In einer spannenden Schlussphase gelang dem SCS nach Vorarbeit von Tobias Hochdorfer durch Tobias Heudorfer aus kurzer Distanz der Ausgleich (3:3). In den letzten paar Minuten hatten beide Teams eine Chance zum Sieg auf dem Fuß, doch am Ende sollte es keine Sieger mehr geben. Am Ende somit nur 1 Punkt für die Gäste, was natürlich nicht zufriedenstellend ist - Jungs, so reicht es nicht!

SCS gewinnt erneut und klettert auf Platz 5! - 23.09.2018

Spielbericht

SV Sulmetingen II 1:3 (1:2) SC Schönebürg
In einem mäßigen Kreisliga A Spiel gelang den Gästen mit der ersten Chance die frühe Führung. Nach einem langen Ball von Tobias Hochdorfer gelang der Ball glücklich zu Andreas Häußler, welcher aus kurzer Distanz eiskalt „einnetzen“ konnte. Weiter spielbestimmend hatten die Gäste mehr vom Spiel, doch der nächste Treffer erzielte plötzlich die Heimelf. Nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen schob der SVS Angreifer den Ball gekonnt ins kurze Eck ein. Kurz vor der Halbzeit gelang den SCS‘lern dann ebenfalls einwenig aus dem „nix“ die erneute Führung. Nach einer Flanke von Jochen Heudorfer schaltete Andreas Häußler am schnellsten und konnte den zunächst abgeblockten Ball ins Tor befördern -Halbzeit!

Die zweite Halbzeit lief unverändert. Die Gäste hatten weiterhin mehr vom Spiel und konnten nach klasse Vorarbeit von Andreas Häußler und gekonntem Abschluss von Michael Gaum auf drei zu eins stellen - was zugleich auch die Vorentscheidung war. In den letzten 25min hatte der SCS noch weitere Chancen, doch ein vierter Treffer wollte nicht mehr gelingen. Jungs weiter so, nun gilt es die Serie im nächsten schweren Heimspiel auszubauen!

SCS schlägt SGM Warthausen/Birkenhard knapp! - 16.09.2018

Spielbericht

SC Schönebürg 1:0 (0:0) SGM Warthausen/Birkenhard
In einem umkämpften Spiel gab es auf beiden Seiten anfangs nur wenig Torchancen, da die Abwehrreihen von beiden Teams gut standen. Die Gäste waren dann speziell nach circa 25min die bessere Mannschaft und drängten auf die Führung. Da jedoch meistens immer ein Fuß oder Kopf dazwischen war, gelang es der Heimelf dass 0:0 in die Pause zu retten.

In der zweiten Halbzeit zeigte die Heimelf dann ein anderes Gesicht und schaffte es nun endlich offensiv Akzente zu setzen. Nach zwei glücklosen Angriff und Standards, gelang den SCS‘lern nach 60min die bis dahin in Summe glücklich Führung. Nach einem schönen Zuspiel in die Schnittstelle von Philipp Staible war Andreas Häußler allein vor dem Torwart und konnte den Ball gekonnt zur umjubelten Führung in lange Eck einschieben. Nach einem Platzverweis (gelb/rot Karte) für die Heimelf in der 70min entwickelte sich eine hochspannende Schlussphase. Die Gäste spielten es in dieser Zeit jedoch offensiv meistens zu kompliziert und so hatte der SCS sogar noch die große Möglichkeit auf zwei zu null zu stellen, doch der Gästekeeper parierte aus kurzer Distanz hervorragend. Am Ende stand für die Heimelf somit ein glücklicher Heimsieg, den es nun umso mehr nächste Woche zu bestätigen gilt!